Fussball WM 1986


1930 1934 1938 1950 1954 1958 1962 1966 1970 1974
1978 1982 1986 1990 1994 1998 2002 2006 2010 2014

Ergebnisse Endspiel Deutsche Kader



Zurück zum Inhaltsverzeichnis!




Die Elf 1986
Mexiko 1986
Mexiko 1986
31. 05. - 29. 06. 1986
 
VORRUNDE
 
GRUPPE A GRUPPE B
 
Bulgarien - Italien 1 : 1 Belgien - Mexiko 1 : 2
Argentinien - Südkorea 3 : 1 Paraguay - Irak 1 : 0
Italien - Argentinien 1 : 1 Mexiko - Paraguay 1 : 1
Südkorea - Bulgarien 1 : 1 Irak - Belgien 1 : 2
Südkorea - Italien 2 : 3 Irak - Mexiko 0 : 1
Argentinien - Bulgarien 2 : 0 Paraguay - Belgien 2 : 2
 
1. Argentinien 6 : 2 5 : 1
2. Italien 5 : 4 4 : 2
3. Bulgarien 2 : 4 2 : 4
4. Südkorea 4 : 7 1 : 5
1. Mexiko 4 : 2 5 : 1
2. Paraguay 4 : 3 4 : 2
3. Belgien 5 : 5 3 : 3
4. Irak 1 : 4 0 : 6
 
GRUPPE C GRUPPE D
 
Kanada - Frankreich 0 : 1 Spanien - Brasilien 0 : 1
UdSSR - Ungarn 6 : 0 Algerien - Nordirland 1 : 1
Frankreich - UdSSR 1 : 1 Brasilien - Algerien 1 : 0
Ungarn - Kanada 2 : 0 Nordirland - Spanien 1 : 2
Ungarn - Frankreich 0 : 3 Nordirland - Brasilien 0 : 3
UdSSR - Kanada 2 : 0 Algerien - Spanien 0 : 3
 
1. UdSSR 9 : 1 5 : 1
2. Frankreich 5 : 1 5 : 1
3. Ungarn 2 : 9 2 : 4
4. Kanada 0 : 5 0 : 6
1. Brasilien 5 : 0 6 : 0
2. Spanien 5 : 2 4 : 2
3. Nordirland 2 : 6 1 : 5
4. Algerien 1 : 5 1 : 5
 
GRUPPE E GRUPPE F
 
Uruguay - Deutschland 1 : 1 Marokko - Polen 0 : 0
Schottland - Dänemark 0 : 1 Portugal - England 1 : 0
Deutschland - Schottland 2 : 1 England - Marokko 0 : 0
Dänemark - Uruguay 6 : 1 Polen - Portugal 1 : 0
Dänemark - Deutschland 2 : 0 Portugal - Marokko 1 : 3
Schottland - Uruguay 0 : 0 England - Polen 3 : 0
 
1. Dänemark 9 : 1 6 : 0
2. Deutschland 3 : 4 3 : 3
3. Uruguay 2 : 7 2 : 4
4. Schottland 1 : 3 1 : 5
1. Marokko 3 : 1 4 : 2
2. England 3 : 1 3 : 3
3. Polen 1 : 3 3 : 3
4. Portugal 2 : 4 2 : 4
 
ACHTELFINALE
 
  Brasilien - Polen 4 : 0  
  Italien - Frankreich 0 : 2  
  Marokko - Deutschland 0 : 1  
  Mexiko - Bulgarien 2 : 0  
  Argentinien - Uruguay 1 : 0  
  England - Paraguay 3 : 0  
  Dänemark - Spanien 1 : 5  
  UdSSR - Belgien n. V. 3 : 4  
 
VIERTELFINALE
 
  Brasilien - Frankreich n. V. 1 : 1
i. E. 3 : 4
 
  Deutschland - Mexiko n. V. 0 : 0
i. E. 4 : 1
 
  Argentinien - England 2 : 1
 
 
  Spanien - Belgien n. V. 1 : 1
i. E. 4 : 5
 
 
HALBFINALE
 
  Frankreich - Deutschland 0 : 2  
  Argentinien - Belgien 2 : 0  
 
SPIEL UM PLATZ 3
 
  Frankreich - Belgien n. V. 4 : 2  
 
FINALE
 
  Argentinien - Deutschland 3 : 2  
 
STATISTIK
 
Weltmeister: ARGENTINIEN
Teilnehmer: 24
 
Torschützen: 1. LINEKER, Gary England 6 Tore
  2. MARADONA, Diego Armando Argentinien 5 Tore
    CARECA, Antônio de Oliveira Filho Brasilien 5 Tore
    BUTRAGUEÑO, Emilio Spanien 5 Tore
  5. VALDANO, Jorge Alberto Argentinien 4 Tore
    ELKJÆR-LARSEN, Preben Dänemark 4 Tore
    ALTOBELLI, Alessandro Italien 4 Tore
    BELANOV, Igor UdSSR 4 Tore
  9. CEULEMANS, Jan Belgien 3 Tore
    CLAESEN, Nico Belgien 3 Tore
    OLSEN, Jesper Dänemark 3 Tore
    VÖLLER, Rudi Deutschland 3 Tore
 
52 Spiele 132 Tore 2,54 Tore/Spiel
  2.407.431 Zuschauer 46.297 Zuschauer/Spiel

ab zur Auswahl

1986: Endspiel in Mexico City/Aztekenstadion am 29.06.1986

Argentinien - Deutschland 3:2 (1:0)

Argentinien:
Pumpido - Brown - Cucciuffo, Ruggeri - Enrique, Giusti, Batista, Burruchaga (90. Trobbiani), Olarticoechea - Valdano, Maradona

Deutschland:
Schumacher - Jakobs - Matthäus, Förster - Berthold, Brehme, Magath (62. Hoeneß), Eder, Briegel - Rummenigge, Allofs (46. Völler)

Tor:
1:0 Brown(22.), 2:0 Valdano (56.), 2:1 Rummenigge (73.), 2:2 Völler (82.), 3:2 Burruchaga (85.)

Schiedsrichter:
Romualdo Arppi (Brasilien)

Zuschauer:
114.660 (ausverkauft)

Karten:
-


Im Finale galt Argentinien als klarer Favorit und hatte etwas mehr vom Spiel, die ganz großen Torchancen blieben aber auf beiden Seiten aus, was auch daran lag, dass Lothar Matthäus seinen Gegenspieler Diego Maradona überwiegend im Griff hatte.
Die Argentinier gingen Mitte der ersten Hälfte durch einen Freistoß in Führung, nachdem der deutsche Torwart Schumacher einen in den Strafraum geflankten Ball unterlief, so daß Libero Brown ins leere Tor köpfen konnte.
Nach knapp einer Stunde fiel das 2:0, aber wie schon gegen England zogen sich die Argentinier jetzt vollständig zurück. Deutschland hatte nun mehr Spielanteile, ohne allerdings große Chancen herausspielen zu können. Nur bei Standards wurde es gefährlich, zwei Ecken, getreten von Andreas Brehme von links, führten zum Ausgleich acht Minuten vor dem Ende.
Die deutschen Spieler entblößten jedoch ihre Abwehr, um die Entscheidung noch vor der Verlängerung zu erzielen, und liefen knapp drei Minuten nach dem Ausgleich in einen Konter der Argentinier - Pass Maradona, Solo von Burruchaga - und es stand 3:2 für die Südamerikaner.


ab zur Auswahl

Deutsche WM-Kader 1986


Nr. Name Verein Spiele Tore
1 Harald "Toni" SCHUMACHER Torhüter 1. FC Köln 7 0
2 Hans-Peter BRIEGEL Hellas Verona (ITA) 6 0
3 Andreas BREHME 1. FC Kaiserslautern 5 1
4 Karlheinz FÖRSTER VfB Stuttgart 7 0
5 Matthias HERGET Bayer 05 Uerdingen 1 0
6 Norbert EDER FC Bayern München 7 0
7 Pierre LITTBARSKI 1. FC Köln 5 0
8 Lothar MATTHÄUS FC Bayern München 7 1
9 Rudolf "Rudi" VÖLLER SV Werder Bremen 6 3
10 Felix MAGATH Hamburger SV 6 0
11 Karl-Heinz RUMMENIGGE Mannschaftskapitän Inter Mailand (ITA) 7 1
12 Ulrich "Uli" STEIN Torhüter Hamburger SV 0 0
13 Karl ALLGÖWER VfB Stuttgart 0 0
14 Thomas BERTHOLD Eintracht Frankfurt 6 0
15 Klaus AUGENTHALER FC Bayern München 2 0
16 Olaf THON FC Schalke 04 0 0
17 Ditmar JAKOBS Hamburger SV 6 0
18 Uwe RAHN Borussia Mönchengladbach 0 0
19 Klaus ALLOFS 1. FC Köln 7 2
20 Dieter HOENESS FC Bayern München 2 0
21 Wolfgang ROLFF Hamburger SV 2 0
22 Eike IMMEL Torhüter Borussia Dortmund 0 0
Trainer: Franz BECKENBAUER

ab zur Auswahl

Zurück zum Inhaltsverzeichnis!

Valid XHTML 1.0!


Letzte Aktualisierung :